Was Tierheilpraktiker wissen sollten, um das richtige Otoskop für sich zu finden

In der Tierheilpraxis ist ein Otoskop für die Untersuchung des Gehörgangs unentbehrlich. Zu meinen Praxisseminaren bringen (angehende) Tierheilpraktiker und Wiedereinsteiger Otoskope in unterschiedlichen Ausführungen und Preislagen mit. Nicht alle Otoskope haben eine LED- oder Xenon-Beleuchtung. Wenn aber doch, dann ist es von Vorteil, ein Marken-Otoskop (zum Beispiel von HEINE oder Riester) zu besitzen, denn ich […]

Jetzt weiterlesen

10 Tipps für professionelle Praxisfotos

In Seminaren und persönlichen Gesprächen mit Tierheilpraktikern weise ich immer wieder auf die Wichtigkeit hin, eine Marke zu sein bzw. zu werden. Doch was bedeutet das eigentlich? Damit ist gemeint, sich von anderen (Tierheilpraxen) deutlich zu unterscheiden bzw. sich zu positionieren: dies sind etwa Spezialisierungen und die sich daraus ableitenden Leistungen. Dazu gehören auch außergewöhnliche […]

Jetzt weiterlesen

Bye, bye schlechte (Praxis-)Gerüche

In einigen meiner Praxisseminare für angehende Tierheilpraktiker erarbeite ich bestimmte Themen gemeinsam mit den Teilnehmern. Dabei lautet eine der Aufgaben: „Was wäre Ihnen wichtig, wenn Sie zusammen mit Ihrem Tier in einer Tierheilpraxis einen Termin hätten?“. Zu den Antworten, die immer wieder genannt werden, gehört unter anderem die Atmosphäre in der Praxis. Diese wird grundsätzlich […]

Jetzt weiterlesen

Stolperfalle Otoskopie

Die Adspektion der Ohren bzw. von Gehörgang und Trommelfell gehört bei Hund und Katze zu jeder Allgemeinuntersuchung mit dazu. Vor allem beim Ersttermin sollte nichts ausgelassen werden, sondern immer vollständig und gründlich vom Nasenspiegel bis zum Rutenende untersucht werden. Bei der Untersuchung der Ohren via Otoskop sind dabei vor allem zwei Dinge sehr wichtig: Erstens: […]

Jetzt weiterlesen

„Reinheitsgebot“ fürs Stethoskop

Nachdem ich bereits über die fachgerechte Nutzung des Stethoskops bei der Auskultation geschrieben habe, geht es mir heute um die Hygiene. Was nämlich leider immer wieder vergessen wird: Ein Stethoskop muss vor bzw. nach einem Patiententermin komplett (!) und gründlichst desinfiziert werden. Das bedeutet: Desinfektion des Bruststücks, des Schlauchs, der Bügel sowie der Ohroliven, da […]

Jetzt weiterlesen

Stolperfalle Auskultation

Immer wieder kommt es in meinen Praxisseminaren vor, dass Teilnehmer Probleme mit dem (akustischen) Stethoskop haben. Die Schwierigkeiten drehen sich dabei üblicherweise um das Hören bzw. um das Nicht-Hören. Sind vor allem bei der Auskultation des Herzens die klassischen Töne nicht wahrnehmbar, dann kann dies verschiedene Gründe haben: Die Ohrbügel/-oliven des Stethoskops sind im Ohr […]

Jetzt weiterlesen

Update Don’ts bei der Behandlung von Vierbeinern

Viele, viele Male wurde in der Vergangenheit mein Beitrag „Blutegel, Blüten-Essenzen, Homöopathie & Co. – rechtliche Probleme bei der Behandlung erkennen und vermeiden“ (tierisch geheilt, 2/2013) heruntergeladen. Dies ist seit heute nicht mehr möglich, denn es hat sich zwischenzeitlich Einiges geändert und der Beitrag war schlichtweg streckenweise veraltet. Für reichlich Diskussion sorgte vor allem immer […]

Jetzt weiterlesen

Blutegel – nach getaner Arbeit wieder in den Rentnerteich

Nachdem medizinische Blutegel jahrelang nach dem Gebrauch getötet und entsorgt werden mussten, können TierheilpraktikerInnen, die die heilsamen Blutsauger der Biebertaler Blutegelzucht GmbH einsetzen, jetzt wieder aufatmen. Denn die medizinischen Blutegel dieses Unternehmens können nun nach getaner Arbeit – mit etwas zeitlicher Verzögerung – wieder im Rentnerteich aufgenommen werden. Voraussetzung dafür ist, die Verwendung eines speziellen […]

Jetzt weiterlesen